Projekte

04.2016 - 01.2018

 

AKH Linz - Kepler Universitätsklinikum GmbH

Konsolidierung und Zusammenführung dreier Spitäler zu einem Universitätsklinikum

01.2016 - 05.2016 SAP Fiori App
SAP Fiori App zur Unterstützung bei der Dienstübergabe von Ärzten
01.2014 - 12.2018 ITSV GmbH
Betreuen ALLER "eigenen Einrichtungen" der ITSV wie zB der VAEB oder des Hanusch Krankenhaus Wien oder alle Gesundheitszentren der Wiener Gebietskrankenkasse
11.2011 - 05.2016 AKH Wien
Realisieren von Kundenanforderungen im SAP i.s.h. med
01.2016 - 02.2016 Atos Finland
Unterstützung Beantwortung Ausschreibung (RfP Assistance) für SAP for Utilities (IS-U + CRM)
01.2015 - 04.2015 Energie Burgenland
Releasewechsel von CRM5.0 auf CRM7.0 inklusive IS-U Anbindung
04.2013 - 04.2014 Wiener Gebietskrankenkasse
Beratung und Realisierung bei ORBIS / SAP IS-H Rollout
05.2013 - 08.2013 Energie Burgenland
Unterstützung Web-Auftritt Bürgerbeteiligung
12.2012 - 05.2013 Informationstechnik Graz GmbH
Konzept und Realisierung eines Web-Shops für Ticketkauf
09.2011 - 02.2012 Energie Burgenland
Technische Projektleitung beim Einspielen von EhP5 für IS-U und CRM
09.2011 - 12.2012 Wiener Gebietskrankenkasse
Unterstützung beim Einspielen von EhP5 für IS-H
05.2011 - 08.2011 Informationstechnik Graz GmbH
Konzept und Realisierung einer WebDynpro Anwendung
09.2008 - 09.2011 ITSV
Betreuen ALLER "eigenen Einrichtungen" der ITSV wie zB Hanusch Krankenhaus Wien oder alle Gesundheitszentren der Wiener Gebietskrankenkasse
05.2005 - 05.2011 NÖ Landeskliniken-Holding
Projektcontrolling und Projektleitung für die Implementierung einer zentralen IS-H Lösung für alle KHs in Niederösterreich
11.2007 - 10.2010 Magistrat Graz
Erstellen von SAP Netweaver WEB-Services für die Datenbereitstellung an Subsysteme, sowie die Einbindung von WEB-Services in die SAP-Umgebung
Technik: Abap, WAS, SoapUI
03.2009 - 08.2009 Energieallianz
Realisierung von Kundenanforderungen in IS-U und FI-CA
11.2008 - 02.2009 Energie Burgenland
Konzeption und Realisierung des Online Kunden Centers der BEWAG auf zukunftsweisender Internettechnologie.
09.2008 - 09.2009 gespag
Projetunterstützung für IS-H und rollout
11.2007 - 04.2009 Spital+ SAP / IS-H Einführung in 16 rumänischen Krankenhäusern
Projektleitung Einführung IS-H der von SAP gelieferten Leistungen für den Generalunternehmer Siemens AG
04.2007 - 08.2007 SAP Netweaver E-Service-Anbindung bei BEWAG mit SAP ITS und WAS
Konzeption und Realisierung eines integrierten Internetauftritts und automatischer Zählerstandserfassung im IS-U durch automatische Datenübertragung an SAP
Technik: Dynpros, Abap, BSP's
12.2005 - 01.2008 Wiener Gebietskrankenkasse
Laufende Betreuung und Anpassung der ecard und ABS-Lösung
08.2006 - 11.2007 Hanusch KH
Konzeption und Realisierung der ersten ABS (Arzneimittel-Bewilligungs-Service) Anbindung aus SAP heraus
08.2005 - 03.2005 Erste ecard-Lösung für das Hanusch Krankenhaus
Konzeption und Realisierung der ersten ecard-Lösung Österreichs für Krankenanstalten
02.2005 - 10.2005 Gallaher - Austria Tabak
Konzeption und Realisierung von Schnittstellen für die Kernprozesse des Unternehmens.
06.2004 - 11.2004 SOARIAN
Mitarbeit bei der SAP-Zertifizierung der Schnittstelle SAP IS-H zu SOARIAN
06.2004 - 09.2004 KH WELS
Unterstützung bei der Anbindung von IS-HCM mit e-gate für KH WELS
04.2004 - 11.2005 Hanusch KH
Beratung bei der Entwicklung einer synchronen Schnittstelle zwischen gapit!, Clinicware und IS-H unter Verwendung von Citrix.
11.2003 - 03.2005 Allg. Unfallversicherungsanstalt (AUVA), Wien
Konzeption einer neuen Krankenhausverrechnung mit Hilfe eines eigenentwickelten SAP-Moduls ohne Einsatz von SAP IS Health
08.2003 - 12.2003 Allg. Unfallversicherungsanstalt (AUVA), Wien
Unterstützung des Kunden bei der Einführung neuer EDV-Systeme. Erstellen einer Machbarkeitsstudie und Unterstützung bei der Auswahl der passenden Softwarekomponenten für den gesamten Konzern.
05.2003 - 01.2008 Energie Burgenland
Unterstützung des Kunden bei der Lösungsfindung für Archivierung mit IXOS für CRM. Vorgeschlagenen Lösungen von IXOS für den Kunden BEWAG wurden sowohl technisch als auch prozessmäßig überprüft.
12.2002 - 03.2003 Uni.verse.at
Konzeption, Realisierung und roll-out einer Schnittstelle zwischen FI und dem Bibliothekssystem ALEPH für 17 Universitäten in Österreich (Koordination von Universität, SBS, BRZ und anderen externen Lieferanten)
Unterstützen der SAP-Einführung in den Modulen FI,MM,SD,FM,AM und BW an der technischen Universität Wien und der Universität für Bodenkultur. (Standarderweiterungen mit Business Transaction Events und BADIs)
09.2002 - Energie Burgenland
Anbindung von Internetanwendungen an R/3 mit JavaConnector für die Verbrauchsauskunft
07.2002 - 12.2002 Energie Burgenland
Anbindung von CRM an IS-U mit direkter WORD-Anbindung und automatischen Datenaustausch zwischen den Systemen
07.2002 - 11.2002 Vollintegrierte Schnittstelle zwischen HR und FI
Automatische Buchung mit Errorhandling und Schnittstellenprotokoll im FI durch die Abrechnung von Veranstaltungen (Kurse) im HR.
05.2002 - 10.2002 Steyer Fahrzeugtechnik
Analyse von Arbeitsabläufen und entsprechende EDV-mäßige Unterstützung dieser Datenübernahme von Anlagen
04.2002 - 05.2002 Raiffeisen Ware Wasserwirtschaft
Erstellen eines Spezialreports (APC-Report) für die Abrechnung
11.2001 - 04.2002 Siemens AG (SBS)
Analysieren mit dem Kunden und realisieren von Zusatzentwicklungen für die Vergabe von Bonuspunkten für den Energieversorger BEWAG (IS-U) sowie User-Exits und Modifikationen des Standards
01.2001 - 03.2002 WGKK (SHS)
Implementieren einer gesicherten (128-Bit) Patientendatenabfrage auf die Versichertendatenbank sowie zum Hauptverband der Sozialversicherungen
07.2001 - 11.2001 Siemens AG (SBS)
Zusatzentwicklungen im Zuge des österreichweit stattfindenden Umstellungsprojekt von R/2 auf R/3 (e@pass)
06.2001 - 03.2002 Moeller Gebäudeautomation
Umstellen einer Schnittstelle zum automatischen Anlegen von Materialstamm, Verkaufspreis, Orderbuch und Infosatz auf EURO Unterstützung beim Rel-Wechsel auf 4.6c (diverse Auswertungen und verschiedene Schnittstelle)
02.2001 - 09.2001 Fa. AXOM (Franschach)
PP Zusatzentwicklung für Kapazitätsplanung: Ersatz der grafischen Plantafel durch Eigenentwicklung mit BAPI Schnittstelle in PP. Durch diese Entwicklung verkürzt sich für den Kunden die Kapazitätsplanung enorm.
01.2001 - 07.2001 Siemens AG
FI Zusatzentwicklung im Bereich Mahnung mit automatischen erzeugen der neunen Mahnstufe und eventuellen Umbuchungen. Sollte die Buchung schief gehen, so wird der User per e-mail informiert!
04.2000 - 02.2001 Siemens AG
Betreuung des Kunden im Produktivbetrieb und Realisieren von weitern Schnittstellen zum Zentralröntgen oder dem Gesundheitszentrum ZAHN
04.1999 - 04.2000 Siemens AG
Stellvertretender Projektleiter bei der Einführung von SAP im Hanusch Krankenhaus und Teilprojektleiter in den Bereichen Schnittstellen (Onlineanbindung an Versicherten-DB, Anbinden von Kommunikationsserver,..), Zusatzentwicklungen und Basis
09.1998 - 04.1999 Siemens AG
Automatisieren der Frachtabrechnung bei VASL als Projektleiter (2 Monate)
04.1998 - 09.1998 Siemens AG
Migrationsprojekt bei VÖST ALPINE STAHL LINZ (VASL) (Verantwortungsbereich Zusatzentwicklungen)
1997 - 1998 Siemens AG
Erstellen von Vertriebsauswertungen in Eigenverantwortung bei Fa. Linde
1997 Siemens AG
Ausbildung in Modul MM und SD
1995 - 1997 Institut 2F (parallel)
Trainer für EDV-Seminare 
1992 - 1997 EDVg - debis Systemhaus
Windows API Programmierung
Clipper Programme für zB Fa. Perlmooser
Evaluierung und Einführung von Code-Generatoren
Entwickeln einer speziellen Blut-Datenbank mit Lagerverwaltung
Ausbildung zum ABAP/4 Programmierer im Zuge der Kooperation mit SAP
Analysieren und Entwickeln einer IS-Lösung (IS-H*MED) für die SAP (heute ca. 70.000 lizenzierte User)
Wechsel in die SAP-Beratung - Schwerpunkt Krankenhäuser und Schnittstellen
1991 Raiffeisen Lagerhaus Horn
Zuständig für die gesamte PC-Landschaft
Programmieren von Zusatzprogrammen (Personalverwaltung)
   
© Ing. Liemberger GmbH